Faires Finale: Schweinfurt (rote Trikots) gewinnt gegen Rosenheim (graue Trikots)

Rosenheimer Lehrerauswahl unterliegen im Finale der Bayerischen Fußballmeisterschaft der Beruflichen Schulen knapp mit 0:2 gegen Schweinfurt

In den Jahren 2010, 2011, 2014, 2015, 2016 und 2018 konnten die Rosenheimer bereits die Bayerische Fußballmeisterschaft der Beruflichen Schulen für sich entscheiden. Im Jahre 2019 scheiterte das Team um Coach Roland Schmöller allerdings im Finale gegen die Lehrerauswahl aus Schweinfurt. Das Finale fand am Freitag, den 04.10.2019 beim SC Sinzing e.V. nahe bei Regensburg statt. Ein Regensburger Schiedsrichtergespann hatte die faire Partie zu jeder Zeit im Griff. Die Schweinfurter konnten sich im Vergleich zu vorhergehenden Begegnungen in ihrer Aufstellung stark verjungen und konnten eine junge dynamische Mannschaft aufbieten.

So hatten die Schweinfurter von Beginn an die besseren Chancen. Aber bis zur Halbzeit hielt der Rosenheimer Goalie Florian Parzefall seinen Kasten sauber, sodass es zur Pause 0:0 stand. Dabei konnte der Torwart einige Chancen entschärfen und gut parieren. Leider mussten die Rosenheimer bereits nach 15 Minuten bereits 2 Ausfälle verzeichnen. Maxi Till und Thomas Elbel mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Diese Ausfälle konnten im Mittelfeld nicht kompensiert werden und die Schweinfurter hatten die Partie weitgehend im Griff und überwiegenden Ballbesitz, wenngleich Christoph Mayr als bester Spieler auf Seiten der Rosenheimer überall zu finden war und auf allen Positionen sein Bestes gab.

In der 2. Halbzeit konnten die Rosenheimer vereinzelt Angriffe über Kathrin Hartmannsegger, abgesehen von der Schiedsrichterin die einzige Frau auf dem Feld, starten. Sie spielte die gesamten 90 Minuten und verblüffte immer wieder mit ihrer technischen Sicherheit. Die ehemalige Bayern-Spielerin (einige Bundesliga-Einsätze in der ersten Mannschaft) und Junioren-Nationalspielerin konnte sich durchaus gegen ihre männlichen Bewacher behaupten und einige sehenswerte Pässe in die vordere Sturmreihe durchstecken. So kam es tatsächlich zu guten Abschlussmöglichkeiten für Stefan Brügmann und Eugen Unterstrasser. Allerdings fehlte leider die nötige Treffsicherheit.

So kam es wie es dem Spielverlauf auch gerecht wurde. Der aktuelle Bayernliga-Spieler (Kapitän beim TSV Großbardorf) Stefan Piecha konnte sich gegen die bislang gut aufgestellte Rosenheimer Abwehr um Abwehrchef Christian Wolf im Alleingang durchsetzen und netzte aus halblinker Position flach ins rechte Eck unhaltbar für den Rosenheimer Goalie ein: 0:1 aus Rosenheimer Sicht!

Das 0:2 ließ nicht lange auf sich warten. Auf einen langen Ball setzte wiederum Stefan Piecha gut nach, umspielte seinen Bewacher und schob wiederum neben Florian Parzefall flach ins Tor. In der Folge gaben sich die Rosenheimer nicht auf. Einige Eckbälle und Versuche, mit hohen Bällen Konter zu starten, wurden aber vom großen Schweinfurter Abwehrchef Jan Neundörfer hervorragend abgefangen.

So blieb es beim verdienten Sieg für Schweinfurt. Wenn es dem Schweinfurter Organisator gelingt, in den nächsten Jahren diese Mannschaft weiterhin so zu formieren, wird es schwer sein, diesen Gegner zu schlagen … aber nicht unmöglich 😉 !!Fussball03

Die Siegerehrung fand im Anschluss an die Partie in der Vereinsgaststätte des SC Sinzing e.V. statt. Rudi Keil (links im Bild) und Rudi Tauber (rechts im Bild) führten die Siegerehrung durch. Stefan Piecha (zweiter von links) nahm den begehrten Wanderpokal entgegen. Stefan Brügmann aus Rosenheim bleibt eine schöne Erinnerung. Vor allem auch an einen schönen Ausklang des Abends mit Spielern aus beiden Mannschaften im Regensburger Nachtleben. Nach Übernachtung im Best-Western-Hotel in Regensburg ging es am nächsten Tag erst zurück nach Rosenheim!

In der Zeitschrift "Akzente" des VLB war in der Ausgabe 12/2019 nebenstehender Artikel zum Spiel zu finden.

Kontakt

Berufsschule II Rosenheim | Wittelsbacherstr. 16 A | 83022 Rosenheim | Tel.: 08031 2168-0 | Fax: 08031 2168-49 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!