Mit September 2014 bildet die kaufmännische Berufsschule Rosenheim als Dualer Partner „Kaufleute im Gesundheitswesen“ aus.  Mittlerweile wurden die ersten Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss in das Berufsleben entlassen.

 

Im Mai 2014 fand an unserer Schule eine erste Informationsveranstaltung zur Einführung des Ausbildungsberufs in Rosenheim statt. Herr RSchD Ersing als Vetreter der Regierung,  Frau Reiser von der IHK Geschäftsstelle Rosenheim als Bildungsberaterin und  Frau Müller vom lhk Rosenheim (Heimunterbringung) stellten sich neben den Lehrkräften den Fragen der zahlreich anwesenden Vertreter der Ausbildungsbetriebe und auch einiger zukünftiger Auszubildenden. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und Ihr Kommen, es war ein für alle Beteiligten bereichernder Nachmittag.

Im April 2016 fand in den Räumlichkeiten der neuen Mensa eine weitere Informationsveranstaltung statt. Neben Planungständen für das Schuljahr 2016/17 erhielten die anwesenden Gäste diverse Informationen, z. B. von Seiten des LHK Rosenheim (Wohnheim) und der Ausbildungsberatung der IHK Geschäftsstelle Rosenheim. Die Schön Kliniken gaben einen kurzen Einblick in die Ausbildung, ebenso berichteten Auszubildende der beiden aktuell an der Berufsschule laufenden Jahrgänge von ihren Erfahrungen in Schule und Betrieb.

Mit September 2017 startet in Kooperation mit der Fachhochschule Rosenheim das duale Studium mit dem ‎Ausbildungsberuf „Kaufleute im Gesundheitswesen" als eine weiterentwickelte ‎Ausbildungsmöglichkeit an der Berufsschule. Weitergehende Informationen und Flyer finden Sie hier.

 

Im Folgenden finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragestellungen zur Ausbildung:

Kann ich mich bereits anmelden?
Sie können über den Link "Anmeldung" auf unserer Homepage Ihre Daten eingeben und online an uns weiterleiten. Bitte geben Sie einen evtl. Wunsch auf Heimunterbringung unbedingt an!

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es für die Ausbildung?
Grundsätzlich wird - wie bei allen anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten Ausbildungsberufen - keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben.
Die Betriebe stellen überwiegend angehende Kaufleute im Gesundheitswesen mit Hochschulreife und mittlerem Bildungsabschluss ein.

Wie wird beschult?
Die Beschulung findet in Blockklassen statt. Die Blockplanung steht zum Download zur Verfügung.

Ich habe einen längeren Anfahrtsweg. Besteht die Möglichkeit einer Unterbringung?
Für Schüler mit sehr langen Anfahrtswegen besteht die Möglichkeit einer Heimunterbringung. Dafür stehen uns Räumlichkeiten beim Lehrinstitut der Holzwirtschaft und Kunststofftechnik e.V. in der Nähe der Berufsschule zur Verfügung. Nähere Informationen und eine kleine Bildergalerie finden Sie auf www.lhk.de. Derzeit wird mit dem Sachaufwandsträger geklärt, wie sich die finanzielle Unterstützung gestaltet. NEU: Außerdem finden Sie ein Merkblatt zur Heimunterbringung und den dazugehörigen Antrag in unserem Download-Portal.

WICHTIG: Geben Sie bei einer späteren Anmeldung über unsere Homepage unbedingt an, dass eine Unterbringung gewünscht wird! Am Ende der Anmeldemaske finden Sie hierzu ein Bemerkungsfeld, in dem Sie Ihren Wunsch eintragen. Bitte tragen Sie hier auch Wünsche/betriebliche Belange hinsichtlich der Einteilung in einer bestimmten Blockschiene ein.

Wer ist Ansprechpartner an der Berufsschule?

Die Schulleitern, Frau OStD Christiane Elgass, die stellvertretende Schulleitern, Frau StD Katrin Schäfer-Schwindt, und die verantwortliche Lehrkraft für den neuen Ausbildungsberuf an der Schule, Herr OStR Christian Unterhuber, können bei gezielten Fragen kontaktiert werden.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns jederzeit über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

Kontakt

Berufsschule II Rosenheim | Wittelsbacherstr. 16a | 83022 Rosenheim | Tel.: 08031 2168-0 | Fax: 08031 2168-49 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!